Rafael Amorós

Rafael Amorós

MEDIUM: Skulptur
STADT: Albaida, Spanien

ÜBER DEN KÜNSTLER

„Meine Werke sind wie der Text, den ich gerne schreiben, die Musik, die ich gerne komponieren und der Tanz, den ich gerne tanzen würde.“

Rafael Amorós ist ein Künstler und Bildhauer, der in Albaida in der Nähe von Valencia in Spanien lebt. Er arbeitet mir verschiedenen Medien, wie Malerei, Kupferstich, Lithographie und Siedruck, hauptsächlich aber mit Skulpturen in Bronze, Eisen, Edelstahl, Messung und Aluminium. Mit seinen Skulpturen und einer Reihe von Sonnenuhren hat Rafael auch im öffentlichen Raum große künstlerische Anerkennung erlangt.
Zeitgenössische Skulptur ist ein Medium, das durch die große Plastizität und die Dreidimensionalität der verschiedensten Materialien, wie Marmor, Holz, Bronze und Keramik, zur Schlüsseltendenz der modernen Kunst geworden ist. Die elegante und fließende Linie seiner Werke in Kombination mit den kontrastierenden Materialien, erschaffen eine Serie von raffinierten Kurven, die mit Licht und Umwelt interagieren und den Beobachter in ihren Bann ziehen. Aus Eisen, Messing, Aluminium und Edelstahl erzeugt Rafael seine faszinierenden Figuren mit großer Ausdruckskraft, und demonstriert sein herausragendes Talent und seine erstaunlichen künstlerischen Fähigkeiten.
Artig Gallery präsentiert eine Reihe von einzigartigen Skulpturen, die Rafael Amorós meisterhaft aus verschiedenen Materialen und mit Hilfe diverser Techniken erschaffen hat. Alle Skulpturen sind vom Künstler signiert, beinhalten ein Authentizitätszertifikat, und werden per spezial Transport sicher zu Ihnen geliefert.

EIGENE WORTE
„Geboren wurde ich in Albaida, einer kleinen Stadt mit weniger als 6.000 Einwohnern in der Nähe von Valencia. Aus ihr stammen mehrer große Namen der spanischen Kunst, wie Josep Segrelles, Monjalés, Messa, Kilis und César Nicolau. Seit meiner Kindheit und Jugend habe ich diese Künstler bewundert und mit Neugier lernte ich so die Arbeiten von ganz verschiedenen Malern, Bildhauern, Architekten, Musikern, Schriftstellern und Tänzern kennen. Ich versuche, offen zu bleiben und lerne von dem, was mich am meisten interessiert.
Für mich sind meine Werke der Text, den ich gerne schreiben, die Musik, die ich gerne komponieren und der Tanz, den ich gerne tanzen würde. Mich in 3 Dimensionen auszudrücken hilft mir, die Wahrheit und die Wirklichkeit zu spüren. Durch den Raum, den meine Skulpturen besetzen, werde ich ehrlicher. Alle meine Werke werden entstehen aus einer Mischung von Nachdenken und Improvisation. Ich versuche, einfache, ausgewogene und elegante Arbeiten zu erschaffen. Eine meiner stärksten Antriebskräfte ist die Neugier, mich jeden Tag von neuem, wenn auch nur ein bisschen von meiner Arbeit überraschen zu lassen. Ich arbeite gerne mit verschiedenen Materialien, wie Eisen, Edelstahl, Aluminium, Messing, Stein. Jede Materialqualität unterstreiche ich auf ihre Weise: Verformbarkeit, Härte, Farbe, Helligkeit, Kontrast, usw.”

AUSBILDUNG
„Ich bin eigentlich Autodidakt, aber habe schon mit jungen Jahren Kunstunterricht bei Maler Messa in Albaida genommen. Später zog ich nach Valencia und besuchte dort die Universität der Schönen Künste, allerdings nur sporadisch. Ich habe Gravur- und Schnitzereikurse in Barcelona (Calella), in Madrid (Quarta Pared) und in Pastrana absolviert. Einige Zeit arbeitete ich auch im Mas Sopalma, dem Atelier des Künstlers Antoni Miró.“

AUSSTELLUNGEN
"Evanescència Fixada", Galería Thema, Valencia Spanien (2018)
“Interior”, “Sacra flor”, “Intros”, “Fillol”, “Manoll”, (2014)
“Evidències”, “Ondulacions”, “Desconstrucció” (2013)
“Arq”, “Laocoont”,” Corbant”,” Addend”, (2012)
“Gestos”, (2010)
“Embolics”, (2008)
“Grafismes”, (2007)
“Lletres”, (2006)
“Paissatges”, (2005)
“Vocabularis”, (2004)
“Imatges en positiu/Imatges en negatiu”, (1999-2003)
“Una flor al món”, (1999)
“Colors de Vall”, (1998)
“Natures i altres coses”, (1998)
“Autoretrats-Autoreptats”, (1993-1998)
“Orgànics”, (1991-1993)
“Petjades”, (1989-1991)
Series: “L’individu com a forma”, (1986-1989)

VERÖFFENTLICHUNGEN
Mitwirkungen:
“Rabat”, (2006)
“Carpeta de mapes” poemari de Xavier Lluna, “Templers”, “Sempre a l’Ovidi”, (2005)
“Il·lusió, llibertat i democracia, 25 any d’ajuntaments democràtics”, “Quatre paraules”, (2004)
“Home, paraula, poble a V. A. Estellés”, (2003)
“Encontres”, “Estacions”, (2002)
“Fí de mil·lenni”, (1999)
“Ausiàs March”, (1997)
“Som”, “D’un temps d’un poble”, (1996)
“Àrabs i catalans”, “Passat dùn poble…futur d’un poble”, “Atzavara”, (1995)
“No per la insubmissió”; “750 anys com a valencians”, (1994)

Eigene Veröffentlichung:
“Ser, fer, pensar i conviure” Buch für die Lehrerorganistation von Xucurruc.

Anfragen zu diesem Künstler bitte an info@artiggallery.com


  • Full

    Rafael Amorós
    Skulptur
    950 €
  • Blau 01

    Rafael Amorós
    Skulptur
    700 €
  • Aparences Rafael Amoros Thumb
    Verkauft

    Blau 02

    Rafael Amorós
    Skulptur
    800 €
  • Aparences Rafael Amoros Thumb
    Verkauft

    Tetra (White)

    Rafael Amorós
    Skulptur
    450 €
  • Tetra (Black) 01

    Rafael Amorós
    Skulptur
    350 €
  • Tetra (Black) 02

    Rafael Amorós
    Skulptur
    400 €
  • Corbant 01

    Rafael Amorós
    Skulptur
    1.250 €
  • Corbant 02

    Rafael Amorós
    Skulptur
    1.250 €
  • Aparences Rafael Amoros Thumb
    Verkauft

    Continu

    Rafael Amorós
    Skulptur
    650 €
  • Addend

    Rafael Amorós
    Skulptur
    1.200 €
  • Corbant Blau

    Rafael Amorós
    Skulptur
    750 €
  • Aparences Rafael Amoros Thumb
    Verkauft

    Embolic Roig

    Rafael Amorós
    Skulptur
    750 €
  • Mistic II

    Rafael Amorós
    Skulptur
    300 €
  • Mistic III

    Rafael Amorós
    Skulptur
    300 €
  • Mistic IV

    Rafael Amorós
    Skulptur
    750 €
  • Acull I

    Rafael Amorós
    Skulptur
    850 €
  • Acull II

    Rafael Amorós
    Skulptur
    400 €
  • Acull III

    Rafael Amorós
    Skulptur
    750 €

Wir verwenden Cookies um Ihnen einen besseren Service anbieten zu können. Indem Sie weiter surfen, akzeptieren Sie unsere Cookie Policy