Maxime Longden

Maxime Longden

MEDIUM: Malerei und Zeichnung
STADT: Lissabon, Portugal

ÜBER DIE KÜNSTLERIN
Maxime Longden ist in Großbritannien geboren und in Botswana in Afrika aufgewachsen. Sie hat Kunstgeschichte in London studiert und sich in ihrem professionellen Werdegang auf die Bildende Kunst konzentriert, die sie schließlich nach Lissabon brachte, wo sie heute als Malerin und Illustratorin wohnt und arbeitet.
Ihre plastischen Werke sind voll ausdrucksstarker Pinselstriche und impressionistischen Formen, die zwischen dem Figurativem und der Abstraktion hin- und hergerissen scheinen. In dem sie die ästhetischen Elemente vereinfacht, schafft Maxime Portraits ihres Umfelds und ihrer Realität. Die Künstlerin abstrahiert Linien, Farben und Formen und bettet sie in eine emotionsgeladene Interpretation der Realität.
Maxime Longden verkauft über Artig Gallery eine Reihe von Malereien und original Zeichnungen in Gouache, Öl-, Wasser- und Pastellfarben auf Papier und Leinwand. Alle Werke werden von der Künstlerin signiert und direkt versandt. Alle Werke beinhalten ein Authentizitätszertifikat.

EIGENE WORTE
„Da ich quasi keine Praxiserfahrung in der Malerei hatte, fand ich meine eigenes piktografisches Vokabular, meine eigene Technik, Symbole und Metaphern. Ich male das Leben, verarbeite dabei Gefühle und Eindrücke, die aus meinen persönlichen Erfahrungen stammen. Mich interessiert das Wesentliche, die Sensorik. Ich liebe Metaphern und Muster und folge Spuren die mich in das Unterbewusstsein und das Unbekannte führen.
Insbesondere inspirieren mich Paul Gaugin, Willem De Kooning, Cy Twombly, Paula Rego, Egon Schiele und zeitgenössischen Illustratoren, die Gefühle so behutsam vermitteln können. Ich liebe wie viel Kraft in einer Farbkombination und wieviel Stärke in einem Pinselstrich stecken können.“

AUSBILDUNG
Marketing, Watts of Westminster, London (2015)
Gallery Manager, Cadogan Contemporary, London (2009-2013)
BA First Class, Kunst Geschichte, The Courtauld Institute of Art, London (2006-2009)

AUSSTELLUNGEN
Il Covo, Lissabon, Portugal, April (2016)
Pois Café, Lissabon, June (2016)
Augusto Galeria and Lounge, Lissabon, August (2016)
Imigrarte Festival, Lissabon, November (2016)

VERÖFFENTLICHUNG
Illustration des Kinderbuches “How the Pangolin Got its Scales' von Lena Rae Greer.

Anfragen zu dieser Künstlerin bitte an info@artiggallery.com


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Indem Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Cookie Nutzung zu.