Deja Mar

Deja Mar

MEDIUM: Mixed Media
Stadt: Uzice, Serbien

ÜBER DEN KÜNSTLER
Geboren in Serbien, aber mit einem internationalen Diskurs, hat der junge Künstler Deyan Clement, der unter dem Pseudonym Deja Mar bekannt ist, überraschend schnell Fuß in der Kunstszene gefasst. Mit Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen in Serbien, Uruguay, den USA und Deutschland hat Deja Mar mit seiner regelmäßigen und vielfältigen künstlerischen Produktion in der visuellen sowie in der performance Kunst einen starken Eindruck bei Kuratoren und Sammlern hinterlassen.
In verschiedenen und komplexen Medien, wie Fotografie, Collage und sogar Performance Kunst, schafft Deja Mar es ständig qualitativ hochwertige Kunst zu schaffen. Auch die Themen des Künstlers sind vielfältig, soziale Kritik, die Frage des Seins, und die Rolle des Künstlers in der Gesellschaft sind einige der Themen, die er in seine künstlerische Produktion einbringt.

Artig Gallery präsentiert eine intime Sammlung mediterran inspirierter Collagen aus Papier und Vinyl des Künstlers, das Ergebnis einer ständigen Suche nach Farbe und Form, in einem puristischen und ausgewogenen Dialog, in dem die Schaffung der perfekten Komposition das Ziel des Künstlers ist.
Alle Werke sind Unikate und vom Künstler signiert. Das Werk wird mit einem Authentizitätszertifikat direkt vom Atelier des Künstlers zu Ihnen geliefert und befindet sich in einwandfreiem Zustand.

EIGENE WORTE
„Für mich als Künstler ist die Collage ein wichtiges und emotionales Medium, und je mehr ich in diesem Bereich arbeite, desto mehr finde ich neue Aspekte, die mich überraschen. Hier finde ich meine Zeit, wenn die ganze Welt zum Schweigen gebracht wird und ich anfangen kann, nicht das zu hören, was draußen ist, sondern das, was in mir vorgeht.
Die Künstlerin Helen Frankenthaler sagte einmal, dass wenn man sich, sowohl in den Beziehungen zu den Menschen, als auch in der Kunst, immer an das hält, was funktioniert, man nie überrascht wird und die schönsten Erlebnisse nicht eintreten. Und tatsächlich wollte ich mich schon immer von meinen Arbeitsprozessen überraschen lassen, so wenig Kontrolle wie möglich über Formen und Farben zu haben. Deshalb halte ich meine Arbeit für unberechenbar, bis ich irgendwann das Gefühl habe, dass sie fertig ist.“

AUSBILDUNG
Bachelor of Fine Arts, Academy of Fine Arts, Belgrade, Serbia (2015)

AUSZEICHNUNGEN
Best photographer of the year, Mulafoco, Uruguay (2014)
Best student of the Academy of Fine Arts, University of East Sarajevo, Bosnia-Herzegovina (2012)
Best student of the Painting Department, Academy of Fine Arts of Trebinje, Bosnia-Herzegovina (2012)

AUSSTELLUNGEN
Monographische Ausstellungen:
“The good wife”, Cultural Center Banski Dvor, Banjaluka, Bosnia and Herzegovina (2017)
“The good wife”, BPM & UNILIB, Belgrade, Serbia (2017)
“The artist is dead”, Cultural Center GRAD, Belgrade, Serbia (2016)
“Japan”, Gallery of Modern Art, Lazarevac, Belgrade, Serbia (2011)
“Body language”, manifestation ISKON, Pozega, Croatia (2008)

Gruppenausstellungen:
“DOBA OBNOVE II”, gallery Reflektor, Uzice, Serbia (2018)
“Mangelos award finalists”, Remont gallery, Belgrade, Serbia (2018)
“Skoro pa otpor”, gallery U10, Beograd, Serbia (2018)
“Regional art salon”, City gallery, Uzice, Serbia (2017)
“DOBA OBNOVE”, gallery Reflektor, Uzice, Serbia (2017)
“Borderland esc”, City gallery Uzice, Serbia (2017)
“BelgradePhotoMonth”, Galerija opstine Vracar, Belgrade, Serbia (2017)
“DIFFERENT WORLDS” CEHOP, Bratislava; Viltin gallery, Budapest (2017)
“DIFFERENT WORLDS”, Photon gallery, Vienna; Kino Siska, Ljubljana, Slovenia (2016)
“DIGITALBIGSCREEN”, Delavski dom, Trbovlje, Slovenia (2016)
“RETHink Art Digital Festival”, Act&Art Productions, Rethymno, Greece (2016)
“OFF THE WALL I video art”, Arts + Literature Laboratory, Madison, USA (2016)
“Methodologies, deconstruction of identity” Cultural Center GRAD, Belgrade, Serbia (2016)
“sTERORtipi”, Queer salon, Cultural Center GRAD, Belgrade, Serbia (2015)
“Mulafoco”, Museum of Contemporary Photography, Uruguay (2014)
“Mediterranea 16 – Errors Allowed”, Progress Gallery, Belgrade, Serbia (2013)

Anfragen zu diesem Künstler bitte an info@artiggallery.com


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Indem Sie weiter surfen, stimmen Sie unserer Cookie Nutzung zu.